logo

U6-Spiel mit Waidring, 17.06.2011


Wiederum treten wir mit 12 Jungs an, diesmal bei unserem ersten Heimspiel in Kirchberg.

Von der 1. Minute an sehen wir, mit welcher Begeisterung die Kinder am Werke sind, heute läuft (zumindest in unserer Mannschaft) schon keiner mehr auf das falsche Tor und auch die Spielregeln klappen schon viel besser. Man sieht also, dass sich das fleißige Training mit Helga schon auszahlt.

Sicherlich .... manchmal ziehen wir noch ein 2-er oder 3-er Gespräch am Spielfeld mit unseren Spielkameraden dem Fußball vor, da muss sich der Trainer noch was überlegen, dass er die "Quatschfreudigen" nicht gleichzeitig auf's Feld schickt (Gell Lukas, Fabian, Emil und Co!!).

Manchmal müssen wir den Freunden aus Waidring während des Spieles auch ganz dringend die Besonderheiten des geliebten Kunststoff-Granulats erklären und manchmal ist die winkende Hand der Mutti wichtiger als der Zweikampf mit dem Gegner. 

Aber ...  genau deshalb spielen wir heute ausnahmsweise auch mit 5 Feldspielern, dass der ein oder andere kurzzeitig Abwesende nicht gleich auffällt :-))

Und überhaupt ... was soll's, wir haben ja unseren 2006-er Wirbler Leo, der unermüdlich und unersättlich das gegnerische Tor bestürmt, dazu kommen noch der ebenfalls sehr torhungrige Tom, der unermüdlich kämpfende Leon sowie die heute erstmals über sich hinauswachsenden und auch treffenden Julian und Mario D.

Und so kommt es schließlich zum Happy-End im U6-Sommermärchen des SC Kirchberg, dass wir vorne sehr viele Tore schießen (so an die zehn), hinten aufgrund der starken Tormänner Mario S., Valentin und der Neuentdeckung David O. aber nur sehr wenige (vielleicht gar nur eines) erhalten.

Nach dem Spiel genießen wir mit unseren Gästen Cola, Brezel und Gummischlangen und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst, eventuell schon bei unserem Heimturnier Ende August.

Zurück