logo

U12 beim Tribal Project Junior Cup in Wattens 28.02.2014

Zum Abschluß der heurigen Hallensaison spielten wir mit der U12 beim Tribal Project Junior Cup in Wattens mit. Im 1. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Mayrhofen. Es schien als hätten wir unsere Kabinenansprache bei der gegnerischen Mannschaft gehalten. Die Zillertaler setzten all dass um, dass wir unseren Spielern mit auf den Weg gegeben hatten. Leider haben unsere Kids dies nicht verstanden. Nach einem Sololauf aus der eigenen Hälfte konnte Gabriel dass 1:0 für uns erzielen. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte konnte unser U10-Keeper Pauli den 1. Schuß noch stark parieren. Gegen den Nachschuß, leider half ihm keiner der Verteidiger, war er dann machtlos. Somit endete das 1. Spiel mit einem 1:1 Unentschieden.

Im 2. Spiel trafen wir auf die Gastgeber aus Wattens. Wieder konnte uns Gabriel in Führung bringen. Er konnte den Ball in der gegnerischen Hälfte erobern und ins lange Eck einschiessen. Aus einem Konter mußten wir den Ausgleich hinnehmen. Wieder konnte Pauli den 1. Schuß abwehren, wieder wurde er beim Nachschuß von der Verteidigung im Stich gelassen. Das 1:2 fiel nach einer schönen Kombination der Wattener, die mit Hilfe der Bande den Ball vor das Tor brachten und einschiessen konnten. Mit einem Schuß ins kurze Eck stellten sie den Endstand zum 1:3 her.

Nun ging es gegen den IAC. Mit einem Sieg hätten wir noch die Chance auf das Halbfinale gehabt. Nun gingen unsere Kids erstmals richtig motiviert ins Spiel. Aus einem abgefangenen Ausschuß mußten wir dass 0:1 hinnehmen. Aus einem Konter (der IAC lief in 2:1 Überzahl auf unser Tor zu) gerieten wir mit 0:2 in Rückstand. Doch diesmal gaben wir nicht auf. Nach einem Stangelpass von Gabriel konnte der IAC-Verteidiger den Ball, vor dem einschussbereiten Czaner, nur noch ins eigene Tor schiessen. Nach einem Freistoß von Mario konnte Gabriel den Ball volley mit dem Oberschenkel über die Linie drücken. Wir riskierten nun alles um noch den möglichen Sieg und Aufstieg ins Halbfinale zu schaffen, mußten jedoch noch aus einem Konter den 2:3 Endstand hinnehmen. Nun ging es um die Plätze 5-8.

Im unteren Halbfinale trafen wir auf die Mannschaft aus Rum. Wir bekamen die Chance, aus einem Hand-7-Meter in Führung zu gehen. Mario schoß diesen leider am Tor vorbei. Beide Teams hatten Chancen auf den Siegestreffer, dieser wollte jedoch keiner Mannschaft gelingen. So ging es ins 7-Meter schiessen. Gabriel und Tim konnten souverän verwerten. Noah schoß den Ball jedoch am Tor vorbei. Da alle Schützen der Rumer trafen, mußten wir uns geschlagen geben.

Im Spiel um Platz 7 trafen wir nun auf die U11-Mannschaft von Wacker Innsbruck. Die jungen Innsbrucker spielten dabei einen tollen Fußball, liesen den Ball und uns laufen und konnten so 3 Treffer erzielen. Da wir nicht anschreiben konnten, mußten wir im letzten Spiel die höchsten Niederlage hinnehmen und beendeten das Turnier auf dem 8. Platz.

Zurück