logo

Turnier in Leogang. 16.8.2014

Bei recht nassem Wetter reisten wir zum Vorbereitungsturnier nach Leogang. Pauli spielte heute im Tor. Im 1. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Maria Alm. Wir waren von Beginn an die bessere Mannschaft. Quirin brachte uns mit einem direkt verwandelten Freistoß (Kreuzeck) in Führung. Mit einem Sololauf über das gesamte Feld konnte er auf 2:0 erhöhen. Dies war dann zugleich der Endstand.

Im 2. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Neukirchen, bei der wir erst letzte Woche ein Testspiel absolviert haben. Mario konnte uns nach einem Sololauf in Führung bringen. Mit tollem Einsatz erkämpften wir uns kurz darauf den Ball Niki bringt den Ball zu Mario, der auf 2:0 erhöhte. Kurz darauf erzielte Mario einen Hattrick. Wieder spielte ihm Niki den Ball auf. Somit konnten wir das Spiel mit 3:0 gewinnen.

Im nächsten Spiel trafen wir auf Leogang. Wir mußten den 1. Gegentreffer im Turnierverlauf hinnehmen. Die Gastgeber kamen, ohne große Gegenwehr, durch die Mitte, vor unser Tor. Pauli konnte den 1. Schuß mit einer starken Parade noch abwehren. Beim Nachschuß schalteten wir wieder langsamer als die Gegner. Nun war Pauli machtlos. Schön langsam kamen wir in das Spiel. Mario vergab 2x aus aussichtsreicher Position. Kurz vor Schluß kamen die Leoganger zu einer Eckballserie. Schlußendlich konnte Pauli den Ball fangen und einen schnellen Konter einleiten. Noah spielte den Ball zu Mario der alleine auf das Tor laufen konnte und den Ball, flach, im Eck versenkte. Somit endete die Partie mit einem 1:1.

Im letzten Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Uttendorf. Das Spiel verlief wie auf einer schiefen Ebene in Richtung Tor der Pinzgauer. Leider brachten wir den Ball nicht ins Tor. Pech hatten wir nach einem Lattenknaller von Noah. Somit wurden wir „nur“ Gruppenzweiter und trafen im Halbfinale auf den Turnierfavoriten aus Saalfelden.

Diese drängten uns in unsere Hälfte. Pauli konnte sich mehrmals auszeichnen. Unter anderem konnte er einen toll getretenen Freistoß an die Stange lenken. Gemeinsam konnte unsere Mannschaft den Ball anschließend aus der Gefahrenzone bringen. Schlußendlich benötigte die Mannschaft aus Saalfelden einen Kunstschuß um das Spiel für sich entscheiden zu können. Von der Outlinie versuchte der Spieler den Ball in die Mitte zu flanken. Dieser wurde immer länger und länger uns senkte sich hinter Pauli, mit Hilfe der Stange, ins Tor. Somit mußten wir uns mit 0:1 geschlagen geben.

Im Spiel um Platz 3 trafen wir neuerlich auf die Jungs aus Neukirchen. Wieder konnte uns Mario in Führung bringen. Kurz darauf bewahrte uns Pauli vor dem Ausgleich. Im 1:1 blieb er gegen den gegnerischen Angreifer erfolgreich. Niki traf kurz darauf nur die Latte. Der Ball blieb auf der Linie liegen und konnte anschließend geklärt werden. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab. Somit belegten wir den 3. Platz.

Fazit: Mehr Konzentration auf das Wesentliche bei allen Spielern wäre erforderlich.

Zurück