logo

Kampfmannschaft 2

Trainer: Fuchs Stefan

 


Kader | Tabelle | Spielplan | Team der Runde | News aus der 2. Klasse Ost

Der SC Kirchberg stellt seit 2015 wieder eine Kampfmannschaft 2 . Das ist auf Grund der neuen Statuten des Tiroler Fußballverbands möglich. Dieses Team ist unsere "älteste Nachwuchsmannschaft" mit dem klar formulierten Ziel, Spieler für die KM1 zu entwickeln und ihnen eine geeignete Spielplattform anzubieten. Dementsprechend weist diese Mannschaft einen Altersdurchschnitt von nicht viel mehr als 20 Jahren auf. Dank der engagierten Arbeit unserer Trainer ist es bereits in den vergangenen Jahren wiederholt gelungen, gewillten Spielern den persönlichen Aufstieg in die Kampfmannschaft zu ermöglichen. Dieser Weg soll konsequent weiter verfolgt werden.

SV Angerberg vs. SC Kirchberg

SV-Angerberg-vs.-SC-Kirchberg

In der ersten Halbzeit waren wir im Mittelfeld zwar unterlegen, aber unsere Abwehr stand sicher und ließ keinen einzigen Torschuss der Angerberger zu. In der Offensive kamen auch wir zu wenigen Chancen - einige Möglichkeiten ergaben sich durch Weitschüße. Am Ende der ersten Halbzeit gelang Kastrun Thomas nach toller Vorarbeit von Filiz Emin das nicht unverdiente 1:0. In der 2. Halbzeit dann das gleiche Bild : Angerberg im Mittelfeld überlegen aber harmlos. Aber die Schlußphase war dann nichts für schwache Nerven - Angerberg mit 2 großen Chancen die aber unser Kapitän Michael Berger gut parrieren konnte. Das Spiel ging danach flott hin und her . Leider konnten wir 4 Großchancen nicht verwerten ( teils Unvermögen und Eigensinn !!!) . In der 93 Minute dann ein Freistoß für Angerberg - Der Ball wird in den 16´er verlängert und der Stürmer der Hausherren erzielt den Ausgleich aus einer Abseitsposition.

Fazit : Schade um die verlorenen 2 Punkte kurz vor dem Ende - Aber wichtig : Die Mannschaft ist wieder 2. in der Tabelle und am Samstag kommt es zum großen Showdown

Der 2. SC Kirchberg gegen den 1. SV Thiersee

 

SC Kirchberg vs. FC Wildschönau

SC-Kirchberg-vs.-FC-Wildschoenau

Wir starten optimal in dieses Spiel und führen bereits nach 17 Minuten 2:0. Michael Hübner (mit seinem ersten Tor für Kirchberg) und Thomas Kastrun erzielen die Tore. Weiter Topchanchen wurden leichtfertig vergeben. Mit einem sehenswerten Freistoßtor gelang Wildschönau noch vor der Pause der Anschlußtreffer. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel dann immer mehr. Das Mittelfeld von Kirchberg war kaum noch vorhanden aber auch die Gäste konnten keine nennenswerten Chancen herausspielen. In der Nachspielzeit gelang Dominc Aschaber dann das alles entscheidende 3:1. Fazit : Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft und weiterhin Platz 2 in der Tabelle punktegleich mit dem Tabellenführer Thiersee. Einziger Wermutstropfen : Meulendijks Roy verletzte sich kurz vor Schluß am Oberschenkel (Zusammenstoß mit dem gegnerischen Torwart) und fällt für 3-4 Wochen aus. Auf diesem Wege Gute Besserung Roy

 

 

SV Ried/Kaltenbach vs. SC Kirchberg

SV-Ried-Kaltenbach-vs.-SC-Kirchberg

Das Spiel begann für uns mit einem Paukenschlag. Keine 2 Minuten waren gespielt als eine Flanke von Ried/Kaltenbach von unserem Abwehrspieler Michi Hübner ins eigene Tor abgelenkt wurde. Unbeeindruckt vom schnellen Rückstand konnten wir 5 Minuten später bereits ausgleichen. Ein gutes Zuspiel von Frederic Ancey verwertete Thomas Kastrun eiskalt. In weiterer Folge kam dann unsere beste Phase in diesem Spiel - Sebastian Josic und Thomas Kastrun erhöhten auf 2:1 bzw. 3:1.Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine. Nach Wiederbeginn verwaltete unsere Mannschaft das Ergebnis und Filiz Emin konnte noch auf 4:1 erhöhen.Erwähnt muss aber auch werden das die harmlosen Hausherren dem ganzen nicht viel entgegensetzen konnten.

Fazit : Trotz des klaren Ergebnis war es kein gutes Spiel unserer Mannschaft - Chancen wurden leichtfertig vergeben - Oft wurde unkonzentriert und eigensinnig agiert aber am Ende zählen die 3 Punkte und Platz 2 (punktegleich mit dem Tabellenfüher Thiersee) in der Tabelle

 

SC Kirchberg vs. SV Niederndorf

SC-Kirchberg-vs.-SV-Niederndorf

Dritter gegen Erster (Die Gäste waren allerdings sehr ersatzgeschwächt  mit nur 11( !) Spieler angereist) hieß das Spitzenduell der Runde. Nach der Niederlage im Derby gegen Brixen war Wiedergutmachung angesagt. Und bereits nach 2 Minuten zappelte der Ball im Tor der Gäste - Roy Meuledijks war zur Stelle. Danach lief das Spiel auf einer schiefen Ebene nur noch Richtung Gästetor aber wieder scheiterten wir an der Chancenauswertung. Und dann aus dem Nichts der Ausgleich für Niedernorf - bei einem schönen Weitschuß war unser Keeper und Kapitän Mich Berger chancenlos.Diesesmal zeigte die Mannschaft aber Moral und ließ sich nicht verunsichern - promt folgte noch vor der Pause die verdiente Führung zum 2:1 durch Frederic Ancey. In der zweiten Halbzeit konnte Niederndorf durch einen ähnlich guten Weitschuß wie in Hälfte eins nochmals ausgleichen. Es dauerte dann bis zur 74 Minute ehe Dominic Aschaber durch Mithilfe des gegnerischen Torwarts auf 3:2  erhöhen konnte.Nach der Führung spielten wir dann befreit auf  und die Zuseher bekamen sehenswerten Fußball geboten.Das 4:2 durch Filiz Emin und das 5:2 (abermals Dominic Aschaber) entstanden durch schöne Kombinationen.

 

Fazit : Ein in dieser Höhe verdienter Sieg - bei besserer Chancenauswertung wäre sogar ein höheres Ergebnis möglich gewesen - Gratulation an diese junge hungrige Mannschaft !

 

SV Brixen vs. SC Kirchberg

SV-Brixen-vs.-SC-Kirchberg

Als Tabellenführer fuhren wir nach Brixen.Das wirkte sich leider nicht positiv auf die Mannschaft aus - im Gegenteil das hatte sogar negative Auswirkungen. Der Gegner wurde unterschätzt und die Mannschaft bekam auf dem Platz die Antwort. Nach 2 Minuten gingen die Hausherren durch einen Corner 1:0 in Führung.Danach war die Mannschaft verunsichert und Brixen dominierte.Trotzdem gelang in der 41 Minute der Ausgleich durch Frederic Ancey - aber die Hausherren antworteten noch vor der Pause mit dem 2:1 nach einem Abwehrfehler.Nach der Pause hatten wir das Spiel unter Kontrolle aber wieder waren es die Brixner die nach einem weiteren Abwehrfehler auf 3:1 erhöhten.Das Spiel wurde in weiterer Folge ruhiger und es gelang der Anschlußtreffer durch Dominic Aschaber.In der Schlußphase riskierten wir dann alles aber der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.

Fazit : Den Gegner unterschätzen ist das Gift jeder Mannschaft - Wir verloren nicht nur das Spiel sondern auch die Tabellenführung.

 

25.08.2012: Kirchberg vs. Olka 4:0 (2:0)

25.08.2012-Kirchberg-vs.-Olka-40-20


Letzte Woche noch sehr ersatzgeschwächt, standen diese Woche 21 Spieler zur Verfügung! In den ersten Minuten passierte nicht viel. Die Gegner konzentrierten sich auf die Verteidigung und wir kamen nur zu kleineren Chancen. In der 32. Minute war es dann soweit. Schlemaier Roman machte souverän sein erstes Pflichtspieltor für Kirchberg. Nur 10 Minuten später stellte Hetzenauer Christian per Kopf, nach Freistoß von Hübner Michael, auf 2:0. Dies war zudem auch der verdiente Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit agierten wir noch um einiges besser, nur die Chancenauswertung war mangelhaft. So dauerte es wieder 32 Minuten, bis das 3:0 durch Meulendijks Roy fiel. Knapp vor Schluss erhöhte Ancey Frederic zum 4:0 Endstand. Fazit: ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Bei besserer Chancenauswertung hätte dieser noch höher ausfallen können. In der Defensive standen wir wieder sicher und ließen kaum eine Chance der Gäste zu. Die Belohnung für die guten Leistungen der letzten Zeit ist die Tabellenführung nach 4 Spieltagen. TFV-Link zum Spiel

 

18.08.2012: Mayrhofen vs. Kirchberg 0:0

18.08.2012-Mayrhofen-vs.-Kirchberg-00


Sehr ersatzgeschwächt begaben wir uns auf den Weg ins Zillertal zum Auswärtsspiel gegen Mayrhofen. Da viele Stammkräfte fehlten und das Spiel bei ca. 35° stattfand, agierten wir zu Beginn sehr defensiv und konzentrierten uns auf eine sichere Verteidigung. Mit der Zeit kamen wir zu einigen sehr guten Chancen durch Josic Basti, der leider vergab. Zwei Tore wurden uns nicht anerkannt, da der Schiedsrichter auf Abseits entschied. Wobei das erste eine hauchdünne Entscheidung war. Die Gegner kamen zu kaum Chancen und somit ging es mit 0:0 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit mussten einige Umstellungen vorgenommen werden. Mayrhofen kontrollierte das Spiel, ohne richtig gefährlich zu werden. Chancen waren Mangelware und das Spiel endete mit einem gerechtem 0:0. Trotz der vielen Ausfälle kämpfte die Mannschaft bis zur letzten Minute. Als Belohnung stehen wir nach 3 Runden ungeschlagen auf dem 2. Tabellenplatz!!! Als Trainer kann man stolz auf diese junge Truppe sein!!  TFV-Link

Anmerkung des Vereins: Auch der Trainer hat wohl keinen zu unterschätzenden Anteil an den Auftritten unserer jungen Reserve :-))

 

16.08.2012: Kirchberg - Breitenbach 2:1 (0:0)

16.08.2012-Kirchberg-Breitenbach-21-00


Sehr gut schlägt sich unsere Reserve bis dato in ihrer Meisterschaft. Die mit einigen Erfahrenen angereicherte U16 des Vorjahres kann auch ihre 2. Partie gegen Breitenbach gewinnen. Das Spiel selbst ist ziemlich ausgeglichen mit einigen Chancen auf beiden Seiten. Den Führungstreffer nach der Halbzeit erzielt Kastrun nach technisch feiner Vorarbeit von Josic auf rechts und auch der 2:1 Siegestreffer fällt über dieselbe Seite, als nach guter Flanke von Hanf und Verlängerung von Kastrun der Junior Meulendijks sein 1. Meisterschaftstor erzielt. So kann's weitergehen. Souverän heute die Abwehr um die Zentrale Hetzenauer Patrick.  TFV-Link

 

11.08.2012: Schwoich vs. Kirchberg 0:1 (0:0)

11.08.2012-Schwoich-vs.-Kirchberg-01-00-


Mit einer stark verjüngten Truppe beginnen wir die Meisterschaft in Schwoich. Nach nervösem Beginn, fanden wir immer besser ins Spiel und erarbeiteten uns einige Chancen. Leider verwehrte uns der Schiedsrichter zwei klare Elfmeter. Somit ging es beim Stand von 0:0 in die Halbzeit. Am Beginn der zweiten Halbzeit drückten wir auf das 1:0, was uns aber leider nicht gelang. In den letzten 10 Minuten wurde Schwoich immer besser. Jedoch stand unsere Abwehr rund um Hetzenauer Patrick und Depauli Mario sehr sicher und aus einem Konter gelang Josic Basti der entscheidende Treffer. Auf das ganze Spiel betrachtet, ein verdienter Erfolg der Mannschaft und ein perfekter Auftakt in die Meisterschaft.  TFV-Link