logo

Meisterschaftsspiel Kirchberg : Hochfilzen

Ergebnis: Kirchberg : Hochfilzen 5:4 - 21.10.2011

Ein Spitzenspiel. Nerven im Zaum halten. Tolle Fußballspieler auf beiden Seiten. Schöne Spielzüge. Das alles war im Spiel um die Tabellenführung zu sehen. Beide Mannschaften wussten um was es geht. Beide Teams starteten stark und nicht nervös.

Mit super Spielzügen auf beiden Seiten ging es in den ersten Minuten los. In der 7. und 8. Minute gingen die Kirchberger durch einen Doppelschlag von Halil, durch einen Kopfball und einen Abstauber, mit 2:0 in Führung. Doch Hochfilzen ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. In der 12. Minute schlug der Gegner zurück zum 2:1. Die Hochfilzener stürmten weiter, kamen aber durch die perfekt organisierte Abwehr unseres Christoph mit seinen Mannen Ernsti und Quirin nicht durch. Und wenn doch, war da noch Pauli, der in Höchstform spielende Tormann. Minute 17 - Halil vollendet mit seinem dritten Tor zum 3:1 den Hattrick. In der 20. Minute schoss Mario nach einigen vergebenen Chancen das Tor zum 4:1. Die klare Führung war aufgrund des guten Zusammenspiels von Offensive und Defensive in Ordnung. Denn sobald unser Christoph in die Offensive ging, sicherte immer ein Spieler seine Position ab. Das funktionierte in diesem Spiel das erstmals richtig gut. Halbzeit.

In der Halbzeit gab es Lob von den Trainern, aber zugleich die Mahnung, nicht zu vergessen, dass dieses Spiel trotz des Vorsprunges noch nicht gewonnen ist. Denn mit Hochfilzen haben wir einen Gegner, der das Spiel sicher noch umdrehen kann. Jetzt gingen beide Mannschaften mit Volldampf in die zweite Halbzeit. Diesmal hatte Hochfilzen verdient den besseren Start. Minute 29. und 30. – ein Doppelschlag des Gegners zum 4:3. Jetzt zeigten beide Mannschaften Nerven. Ein unglaublicher Schlagabtausch auf beiden Seiten mit Spitzenchancen. Dann die 35. Minute. Das 4:4 für Hochfilzen. Das Beste was für das Spiel passieren konnte. Die Spannung stieg ins Unermessliche für die Trainer, Spieler und Zuschauer. Minute 38. - Eckball für Kirchberg. Eckballspezialist Christoph schießt ins kurze Eck. Mario, stark bedrängt vom Gegner, fälscht den Ball mit der Ferse direkt zum 5:4 ab. Ab diesem Zeitpunkt war die Mannschaft wieder die alte wie in der ersten Halbzeit. Hinten sicherte Christoph mit Ernsti/Maxi auf der linken Seite und Quirin/Andreas Papp auf der rechten die Defensive sicher ab, obwohl die Hochfilzener nicht aufgaben. Vorne spielten Mario, Andreas Pisecker und Halil/Sebastian/Niki auch sicher weiter und erarbeiteten noch einige gute Chancen. Endlich der ersehnte Schlusspfiff. Der Herbstmeistertitel ist uns mit diesem Sieg nicht mehr zu nehmen.

Herauszuheben sind noch Andreas Pisecker, der heute etwas Pech hatte bei seinen Schüssen aufs Tor, die allesamt knapp vorbeiflogen aber einige super Pässe spielte. Auch Niki hatte einige gute Schüsse aufs Tor, scheiterte aber am tollen Hochfilzener Tormann. Christoph und Quirin leiteten mit ihren Pässen von hinten in die Offensive super Angriffe ein. Ernsti, unser Manndecker, stellte seine Gegner kalt. Maxi, Sebastian und Andreas Papp zeigen eine kämpferische Leistung, konnten sich aber bei diesem starken Gegner noch nicht richtig durchsetzen. Aber wenn sie so weitermachen und trainieren werden sie in Zukunft auch gegen solch starke Gegner besser. Denn in den höheren Spielklassen brauchen wir sie dann ganz dringend und sie haben das Potenzial dazu. Also weiter so.

 

Die Mannschaft von heute: 


Sebastian Hochkogler, Andreas Pisecker, Mario Gintsberger (2 Tore), 
Hali Ertürk (3 Tore),
Niki Schwarz, Andreas Papp, Christoph Pöll, 
Pauli Schermer (K), Quirin Naderhirn,
Ensti Linthaler, Mac Koci,

Trainer: Günter Brunner, Robert Gintsberger

Zurück