logo

Kirchberger Frühjahrscup 22.03.2015

Leider hatten wir einige kranke Spieler und einige unserer Spieler hatten keine Lust am heutigen Heimturnier teilzunehmen. Dank der Hilfe unserer U11 Spieler, hatten wir schlußendlich doch noch 2 Wechselspieler.So traten wir mit 4 Spielern an, die um 2 Jahre jünger waren. Dies war am Feld jedoch überhaupt nicht zu bemerken.

Im 1. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Kundl. Dank tollem Kampfgeistes und eines Sololauf von Mario konnten wir mit 1:0 gewinnen.

Im 2. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Leogang. Manuel konnte den Führungstreffer erzielen. Maria setzte ihn gekonnt in Szene. Manuel lief auf der rechten Seite allen auf und davon und schoss den Ball flach ins Tor. Mario konnt kurz darauf dass 2:0 erzielen. Aus einem Elfmeter kamen die Salzburger noch auf 2:1 heran. Der Ausgleich sollte ihnen jedoch nicht mehr gelingen.Herauszuheben war in diesem Spiel noch unser Torhüter Paul, der im Stile eines Manuel Neuer den Libero spielte, und somit jeden Konter im Keim erstickte. Nach diesem Spiel ging Mario ins Tor und Paul spielte im Feld.

Im 3. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Steinach. Die sehr spielstarke Mannschaft ging aus eine direkten Freistoß mit 1:0 in Führung. Sie konnten diese schlußendlich auf 2:0 ausbauen und gingen als verdienter Sieger vom Feld.

Im letzten Vorrundenspiel trafen wir auf die SPG Unterland. Durch eine abgefälschte Flanke gerieten wir mit 0:1 in Rückstand. Dass 0:2 erhielten wir aus einem schnell und weit ausgeführten Einwurf. Der gegnerische Spieler konnte alleine auf das Tor zulaufen und das 0:2 erzielen.

Im Spiel um Platz 7 und 8 trafen wir auf die Mannschaft aus der Wildschönau. Auch hier gerieten wir wieder in Rückstand. Nach einer Ecke die auf das lange Eck gezielt wurde, stand ein gegnerischer Spieler ganz alleine und konnte ungehindert einschiessen. Aus einem Konter gerieten wir mit 2 Toren in Rückstand. Pauli knallte den Ball kurz darauf an die Latte. David konnte schlußendlich das 1:2 erzielen. Mit letzten Einsatz rutschte er in einen Querpass und drückte den Ball über die Linie. Dank einer tollen kämpferischen Leistung konnten wir noch den 2:2 Ausgleich erzielen. Manuel konnte diesen Treffer erzielen. Nun ging es in das 8-Meter Schiessen. Die Wildschönauer begannen. Mario konnte den 1. Versuch abwehren. Tomi schoß souverän ein. Der nächste Versuch der Wildschönauer ging über das Tor. Pauli verwertete seinen Versuch souverän, und besiegelte somit den Sieg.
Somit beendeten wir das Turnier auf dem 7. Platz.

Zurück