logo

Hallenturnier in Kirchbichl, 13.12.2014

Mit dem Jahrgang 2004 traten wir zum Hallenturnier in Kirchbichl an.

Im 1. Spiel trafen wir auf die SPG Breitenbach/Kundl. Wir gerieten rasch mit 0:1 in Rückstand. Der gegnerische Spieler tauchte alleine vor Pauli (der heute im Tor stand) auf, und versenkte den Ball flach im Eck. Furkan konnte mit einem Schuß unter die Latte den Ausgleich erzielen. Aus einem Gestocher gerieten wir wieder in Rückstand. Wir hatten mehrmals die Möglichkeit den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen, schafften dies jedoch leider nicht. Sehr positiv war die Moral unserer Mannschaft. Wir gaben bis zum Schluß nicht auf, und wurden 6 Sekunden vor Schluß mit dem Ausgleich belohnt. Seppi spielte den Ball über die Bande vor das Tor. Timmi ließ sich die Chance nicht nehmen und schoß eiskalt ein.

Im 2. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Söll. Wir konnten rasch mit 2:0 in Führung gehen. Arman eroberte den Ball in der Ecke uns spielte den Ball über die Bande vor das Tor. Furkan konnte zum 1:0 einschiessen. Soner konnte mit einem Sololauf auf 2:0 erhöhen. Danach verloren wir etwas den Faden, und die Söller kamen immer besser ins Spiel. Mit einem Schuß in das lange Eck, bei dem Pauli chancenlos war, konnten die Söller aus 1:2 verkürzen. Mit tollem Kampfgeist brachten wir das Ergebnis über die Zeit. Mit etwas mehr Ruhe vor dem gegnerischen Tor hätten wir den Sieg jedoch schon früher fixieren können.

Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf die Gastgeber aus Kirchbichl. Wir verteidigten uns sehr geschickt. Die Hausherren konnten erst durch tatkräftige Mithilfe des Schiedsrichters in Führung gehen. Dieser wollte, an der Mittellinie stehend, einen Ball im Tor gesehen haben, den er gar nicht sehen konnte, da Pauli zwischen Schiedsrichter und Ball am Boden lag, und diesen ganz klar vor der Linie abwehrte. Nun hatten auch wir tolle Chancen, konnten diese aber leider nicht nutzen. Mit einem Schuß ins kurze Eck konnten die Kirchbichler auf 2:0 erhöhen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld fiel das 0:3. Leider setzten wir nicht nach, den das Tor wäre sicher zu verhindern gewesen. Kurz vor Schluß konnten wir auf 1:3 verkürzen. Pauli schoß einen indirekten Freistoß von der Mittellinie, den Maria kurz abspielte, auf das gegnerische Tor. Der Torhüter konnte den Ball nur kurz abwehren. Arman stand goldrichtig und konnte den Treffer für unsere Mannschaft erzielen.

Schlußendlich scheiterten wir um einen Treffer am Halbfinaleinzug.

Somit spielten wir um Platz 5 gegen die Mannschaft aus Kufstein. Maria brachte uns mit einer Granate mit 1:0 in Führung. Die Kufsteiner konnten jedoch kurz darauf ausgleichen. Das 2:1 für uns war schön herausgespielt. Pauli spielte den Ball zu Maria, diese flankte vor das gegnerische Tor. Furkan lief in die Flanke und schob den Ball mit dem Bauch über die Linie. Mit einem flachen Schuß ins Eck konnte Furkan noch den 3:1 Endstand erzielen. Somit beendeten wir das Turnier auf dem 5. Platz.

 

Fazit: Nach nur einem Hallentraining schlugen wir uns bei unserem 1. Hallenturnier beachtlich.

Zurück