logo

Finale der Hallenmeisterschaft um 2Tore verpasst

Leider mußßten kurz vor Spielbeginn 3 Stammspieler, Moritz ,Seppi, Pedro, wegen Krankheit absagen.Wegen der kurzfristigen Absage traten wir die Reise nach Innsbruck ohne Austauschspieler an.
Somit hieß es 4 Spiele a`15 Minuten ohne Austausch durchzuspielen.

Bereits im 1. Spiel trafen wir auf den Favoriten dieser Gruppe den SVI. Unsere Truppe spielte von Beginn an druckvoll nach vorne. Der SVI ging nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Gleich darauf gelang Sami mit einem tollen Weitschuß der Ausgleich. Die Mannschaft hatte sogar Pech durch Stangenschüsse von Luca L. und Thomas. In der 13 Minute gelang dem SVI nach einer schönen Kombination der Führungstreffer. Im Anschlusss noch 2 weitere Treffer durch Weitschüsse. Endstand 1:4. Bereits in diesem Spiel hat man gesehen dass man bei diesem Turnier nicht Chancenlos ist.

Im 2. Gruppenspiel war der Gegner Ried- Kaltenbach. Von Beginn an lief das Spiel in eine Richtung auf das Tor der Zillertaler. Mit vielen Chancen für unsere Mannschaft. So kam es auch das Thomas in Minute 10 das 1:0 erzielt. Danach wollte der Ball einfach nicht über die Torlinie der Kaltenbacher. Endstand 1:0.

Im 3. Gruppenspiel hieß der Gegner Reichenau. Wiederum spielte die Mannschaft toll nach vorne. Genau so sicher stand auch die Verteidigung. Nach einer schönen Kombination aus dem Spiel heraus erzielte Sami das1:0. Als Reichenau einen der wenigen Gegenangriffe startete war auf einmal ein Spieler vor Max allein und erzielte den glücklichen Ausgleich. Unsere Schlussoffensive blieb leider ohne Torerfolg. Ergebnis 1:1.

Nun das letzte Gruppenspiel gegen die SPG Innsbruck West. Nach dem Unentschieden gegen Reichenau wussten wir das der 2.Platz durch einen Sieg gegen Ibk West und vermutlich einigen Toren zu erreichen ist.
Von Beginn an wieder Offensivspiel unserer Truppe. Wir spielten eine Torchance nach der anderen heraus. in diesem Spiel hatte wohl jeder Spieler der auf dem Parkett stand seine Torchance doch der Ball wollte vorerst nicht im Gehäuse der Gegner landen. Im Spielverauf ein Konter der Innsbrucker und der Weitschuss war im Tor 0:1. Doch wie in vielen Spielen dieser Hallenmeisterschaft gaben wir auch diesmal nicht auf. Im weiteren Spielverlauf erzielte Thomas einen Hattrick und es stand 3:1. Anschließend wieder Stangenschüsse und kein Glück im Abschluss. Endstand 3:1.

Nun begannn die Rechnerei um den 2.Platz in der Tabelle. Schließlich fehlten uns auf Reichenau 2 Tore. Schade.

Trotzdem überwog bei diesem Turnier das Positive da man gesehen hat dass man auch ( ohne Austauschspieler ) mit den guten U10 Mannschaften von Tirol mithalten kann.

Ein Pauschallob an die 6 Spieler dieser Truppe für die spielerische und kämpfereische Vorstellung bei dieser stark besetzten Hallenmeisterschaft.

Mannschaft: Max Pfluger Gabriel Lukic´ Luca Gobeljic´ Sami Feichtner Luca Lorenzoni Thomas Steinhauser

Zurück