logo

8. Meisterschaftsspiel in Kirchberg, 18.10.2015

4:0 Heimerfolg gegen die SPG St. Ulrich/Hochfilzen

Kirchberg : Hochfilzen 4:0 (2:0)

Heute teilten wir das Spiel in 4 Viertel um allen 16 Spielern viel Spielzeit auf verschiedenen Positionen geben zu können. Dies und vielleicht auch ein bisschen Überheblichkeit führten dazu, dass das Spiel nicht richtig in Schwung kam.

So bedurfte es eines Fehlers des gegnerischen Verteidigers um in Führung gehen zu können. Nach einem weiten Pass von Samuel verfehlte der gegnerische Verteidiger den Ball. Manuel spekulierte darauf und startete rechtzeitig. So konnte er alleine auf das Tor zulaufen und den Ball über den Torhüter ins Tor schießen.

Praktisch mit dem Pausenpfiff fiel dann auch das 2:0. Musti, der heute sein erstes Meisterschaftsspiel bestritt, startete einen Sololauf, spielte dabei 2 Gegner aus und knallte den Ball aus ca. 10 m unter die Latte.

Auch in der zweiten Hälfte änderte sich nicht fiel am Spielgeschehen. Das Spiel fand großteils in der Hälfte der Gäste statt. Wirklich gefährlich konnten wir jedoch auch nicht werden. So mußten zwei Standartsituationen helfen.

In der 72. Minute konnte Mario, nach Ecke von Samuel, mit dem Kopf zum 3:0 einnetzen. Praktisch mit dem Schlußpfiff fiel dann das 4:0. Wieder schlug Samuel eine Ecke in den Strafraum. Diesmal war Mario mit dem Bauch zur Stelle und drückte den Ball mit diesem über die Linie.

Fazit:
Im Gegensatz zur Partie gegen die SPG Koasa war unsere Mannschaft heute nicht bereit den zusätzlichen Schritt zu machen, um den Ball zu erobern, schneller als der Gegner am Ball zu sein bzw. sich im freien Raum frei zu laufen. Viel zu viel verzettelten wir uns in Einzelaktionen, wobei wir meist den Raum in der Mitte suchten, der von den Gegnern aus dem Pillerseetal mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zugestellt wurde. Den einfacheren Weg über die Seite, auf der viel Platz gewesen wäre, vernachlässigten wir heute leider konsequent.

Kader:
Quirin, Seppi, Pedro, Gabriel, Christoph, Samuel, Luca G., Manuel, Mario, Luca L., Roland, Musti, Caner, Tom, Tim, Andre;

Zurück