logo

20.10.2012: 8.tes Meisterschaftsspiel (9. Runde) gegen Walchsee

Das Spiel gegen Walchsee bereitete uns einiges an Kopfzerbrechen - Besser gesagt die Vorbereitung:

Am Beginn der Woche sagten uns bereits 3 Spieler ab, unter der Woche kamen dann noch weitere schlechte Nachrichten: Verletzungen, Golfturniere, Arbeit,… alles Mögliche war dabei, somit kamen wir auf 6-7 Ausfälle. Doch am Samstag zum Spiel bot sich ein anderes Bild, es konnten doch nahezu alle (bis auf 3 aufgrund von Krankheit, Ausflug und Golf) in der Mannschaft begrüßt werden.

Die erste Halbzeit!

Die erste Halbzeit ist relativ rasch erzählt. Vieles was wir uns vorgenommen haben konnten wir nicht umsetzen. Körperlich waren die Hausherren um einiges robuster und größer und wir spielten ihnen mit unserem „Angsthasenfußball“ auch noch in die Karten. Wir bekamen das 1:0 aus einem Elfmeter. Gogel Philipp verschätze sich etwas im eigenen 16er und erwischte den Gegner und nicht den Ball – logische Schlussfolgerung: Elfmeter und blaue Karte. Dazu kamen in der ersten Halbzeit noch 2 Verletzungen unserer beiden 6er. Wir kamen die ganzen ersten 45 Minuten nicht einmal gefährlich vor das Tor und hatten hinten das Glück, dass unsere Gegner ihre Chancen nicht verwerten konnten.

Die zweite Halbzeit!

In der Kabine konnten wir eigentlich nicht viel sagen, so geschockt waren wir von der Leistung unserer Jungs. Wir erinnerten nur daran, was wir uns eigentlich vorgenommen haben vor dem Spiel: Spaß – Freude am Spiel – POSITIVE Stimmung innerhalb und JEDER hilft JEDEM!

Von Beginn an war es nun ein anderes Bild. Wir waren aggressiver, liefen mehr, waren auch enger am Gegner. Nun erarbeiteten wir uns immer mehr und mehr Chancen, die wir leider noch nicht nutzen konnten. In der 63. Minute war es dann soweit. Nach einem Traumspielzug aus unserem Mittelfeld heraus wurde Nezo toll bedient. Er legte sich den Ball noch super vor, lies 2 Gegner mit diesem Haken aussteigen und schloss zum 1:1 ab.

Walchsee kam in der 2. Halbzeit 1x aus einem direkten Freistoß gefährlich vors Tor. Dieser Ball wurde aber souverän von Benni entschärft (im wahrsten Sinne des Wortes!!!). Weiter ging es mit Angriffen von uns. Einige „interessante“ Entscheidungen des Schiedsrichterassistenten waren dabei, aber wir kämpften trotzdem sehr, sehr brav und entschlossen weiter. Dies wurde in der 92. Minute dann belohnt. Alex setzte sich im 16er toll durch und konnte nur mehr durch ein Foul gestoppt werden. Den verhängten Strafstoß verwerte Alex souverän zum 2:1 und somit zu einem wichtigen Auswärtssieg.

Fazit:

Erste Halbzeit Pfui! – Zweite Hui! Nach toller zweiter Halbzeit durften wir über Nacht „Tabellenführerluft“ schnuppern. Aber aufgrund der engen Situation an der Spitze sind wir nach Abschluss aller Spiele dieser Runde nun 4.ter, 2 Punkte hinter dem Ersten SPG Brixlegg/Rattenberg, die wir am Samstag in Kirchberg begrüßen dürfen (Spielbeginn 11:15 Uhr). Bei einem Sieg am Wochenende sind wir schlechtesten Falles Zweiter, somit hoffen wir auf tolle Unterstützung, auch zu diesem frühen Zeitpunkt am Samstag.

Zurück