logo

15.09.2012: Fieberbrunn/Hochfilzen vs. Kirchberg 8:3 (6:1)


Das Spiel beginnt für uns heute sehr unglücklich, denn nach 5 Minuten liegen wir bereits 0:3 zurück. Nur kurz keimt Hoffnung auf, als Alexander eine Ecke ins gegnerische Tor verlängert.

Sehr fehleranfällig ist unsere Mannschaft heute in der Defensive, praktisch alle Gegentore sind auf individuelle Unachtsamkeiten bzw. schlechtes Stellungsspiel zurückzuführen. Es fehlt die Absicherung durch das Mittelfeld  -  es ist halt keine U8 mehr, wo man "auf Teufel komm raus" dribbeln kann, gegen stärkere Gegner wie die SPG Fieberbrunn/Hochfilzen funktioniert dies nicht mehr.

Dann wird beim bitteren Pausentee das Stellungsspiel für die 2. Halbzeit erklärt - und siehe da, auf einmal steht eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz. Niemand läuft mehr unnötige Wege, jeder sichert seinen Nachbarn ab und Maria ist der schier unüberwindbare Fels in der Brandung. So sind wir mindestens ebenbürtig und hätten noch einige Tore mehr (neben den 2 sehr schönen des listigen Tim) erzielen können.

Sehr gute Leistung in der 2. Halbzeit - wir werden in  Zukunft auch in der 1. Halbzeit schon richtig positioniert sein. Dazu gibt es Gelegenheit gegen die nächsten sehr starken Gegner aus Söll und Kitzbühel.

Zurück