logo

12. Runde: Langkampfen : JSG Kirchberg/Reith

Ein Spiel gegen Langkampfen, das heißt so schnell wie möglich kombinieren und geduldig Tormöglichkeiten herausarbeiten. Denn eins ist von Anfang an klar, wir sind die bessere Mannschaft, aber die Abwehr der Gastgeber steht wie immer wie eine Betonmauer.
Es dauerte auch bis zur 26. Minute, ehe sich Gregor auf der rechten Seite gut durchsetzte, in den Strafraum zog und vom Verteidiger gefault wurde. Nach kurzem Zögern entschied der Schiri dann doch auf Strafstoß, den Julian trocken verwertete. Das wars dann aber auch in Hälfte 1.
In der zweiten Halbzeit das selbe Bild, optisch waren wir überlegen, doch vor dem Tor war dann meist Schluss. In Minute 38 schloss dann Florian nach einer schönen Hereingabe von rechts aus etwas abseitsverdächtiger Position ab. 
Durch einen Doppelpack von Marco - Flo war nach einem schönen Alleingang am Tormann gescheitert, doch Marco drückte den Ball dann doch über die Linie - und einem satten Schuss ins rechte Kreuzeck gingen wir mit 4:0 in Führung. 
Danach hatten wir noch die Gelegenheit, viele Positionen zu verändern und machten in der 68. Minute nach toller Vorarbeit von Tom noch das 5:0 durch Tobias.
Die Spielzeit aber der 55. Minute scheint uns in letzter Zeit zu liegen, viele unserer Toren haben wir erst am Schluss erzielt, was wohl auf eine gute körperliche Verfassung der Mannschaft schließen lässt.
Endlich haben wir unser erstes Spiel zu Null gespielt, und wir haben nicht nur kein Tor bekommen, der Gegner hatte auch keine einzige Chance, ein Tor zu erzielen, unser Tormann Tom war in diesem Spiel mehr Feldspieler als Goalie und hat wie immer aufmerksam mitgespielt.
Auch Christian war nach längerer Absenz wieder mit von der Partie und konnte wieder ein wenig Matchluft schnuppern.

Zurück