logo

11. Runde JSG Kirchberg/Reith : SPG Hopfgarten/Itter

 
 
Das Spiel gegen Hopfgarten begann wirklich schlecht. Viele Zweikämpfe wurden verloren und die Bälle wurden nur unkontrolliert nach vorne geschlagen. Und so kam es wie es kommen musste, wir gerieten durch einen Abwehrschnitzer mit 0:1 in Rückstand. 

Zwar hatten wir noch die eine oder andere Torchance, u.a. einen Lattenschuss durch Markus, aber so richtig Freude kam beim Zuschauen nicht auf. Halbzeit 0:1 und ein wenig niedergeschlagene Gesichter.

Hälfte 2 sollte besser werden und wir konnten uns auch tatsächlich einige Chancen herausarbeiten. Doch dann der nächste Schock. Erneut nützte Manuel Osl einen etwas zu kurz geratenen Abschlag (des sonst wieder souveränen Schlussmannes) und versenkte den Ball aus gut 40 Metern im leeren Tor.

Danach packte Hopfgarten die 16er - Taktik aus (alle 11 Spieler verließen kaum noch den Strafraum) und ein Durchkommen erschien fast unmöglich. Immer wieder kamen wir zu Schüssen und Chancen, doch die wurden stets durch irgendein Bein des Gegners abgefangen und abgefälscht.
In Minute 55 war es aber dann doch so weit. Ein Weitschuss von Constantin, der durch den Strafraum flog - vorbei an Freund und Feind - fand schließlich den Weg ins Tor.
Danach war der Bann gebrochen. Ein Kracher von Marco (60.) bescherte uns den Ausgleich und es kam Freude auf.
Kurz darauf war dann nach einem Gestochere im Strafraum Andrä (68.) zur Stelle und wir gingen erstmals in Führung. Den Schlusspunkt setzte dann Mehmet nach einer sehenswerten Aktion über die linke Seite in der allerletzten Minute.
Die Mannschaft hat Moral bewiesen, das Spiel nie aufgegeben und immer an sich geglaubt  - Gott sei Dank mehr als wir Trainer auf der Bank ;-)  Gratulation
Die Siegesfeier war dann natürlich ausgelassen wie selten zuvor.

 

Zurück