logo

1. Hallenturnier in Going, 24.11.2013

Das 1. Hallenturnier des Jahrgang 2002 bestritten wir in Going. Da uns leider einige Spieler Krankheits- bzw. Verletzungsbedingt ausgefallen sind, nahmen wir 3 Jahrgangs jüngere Spieler mit.

Im 1. Spiel trafen wir auf Ellmau. Christoph konnte uns, nachdem er den Ball über die Bande vorgelegt bekommen hat, in Führung schießen. Mario konnte auf 2:0 erhöhen. Mit einem Schuss ins lange Eck konnten die Ellmauer auf 1:2 verkürzen. Wieder waren es Christoph bzw. Mario die uns mit 4:1 in Führung schossen. Nun ließ die Konzentration etwas nach und so kamen die Ellmauer aus einem Schuss aus der eigenen Hälfte und einem Hand-Strafstoß, nachdem Pedro seine Qualitäten als Torhüter zeigte, auf 3:4 heran. Dies war jedoch dann auch der Endstand.

Im 2. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Going. Bereits nach 20 Sekunden konnte Christoph das 1:0 erzielen. Und dass mit dem linken Fuß. Wir mussten jedoch durch einem Schuss aus spitzem Winkel das 1:1 hinnehmen. Mario konnte uns dann mit 2:1 in Führung schießen. Leider vergaben wir in weiterer Folge unsere hochkarätigen Chancen durch überhastete Torschuss versuche. So mussten wir zum Schluss zittern, brachten jedoch den Sieg nach Hause. Leider hat sich Pedro in diesem Spiel verletzt. Wir hoffen, dass er bald wieder fit ist, und wünschen ihm alles Gute.

Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf Fieberbrunn. Auf Grund der Verletzung von Pedro mussten wir ohne Ersatzspieler auskommen. Wir kamen mit dem sehr körperbetonten Spiel der Pillerseer nicht zu recht und waren schnell mit 0:3 im Rückstand. Doch unsere Mannschaft bäumte sich nochmals auf und konnte innerhalb weniger Sekunden durch Mario und Tim auf 2:3 verkürzen. Da wir zum Einzug in das Halbfinale einen Punkt benötigten riskierten wir alles. Die Fieberbrunner nutzten dies und schossen noch 2 Kontertore zum 2:5 Endstand.

Somit scheiterten wir auf Grund des Torverhältnisses am Halbfinaleinzug. Die 3 Ersten Mannschaften hatten jeweils 6 Punkte.

Im Spiel um Platz 5 trafen wir auf die Mannschaft aus St. Johann. Hier half uns nun Luca aus, und so hatten wir wieder einen Wechselspieler. Mario konnte uns in Führung schießen. Kurz darauf konnten wir auf 2:0 erhöhen. Wir fingen einen gegnerischen Angriff ab, und schalteten schnell um. In 3:1 Überzahl liefen wir auf das St. Johanner Tor zu. Mario spielte einen tollen Wechselpass zu Christoph der mit einem Schuss ins lange Eck das 2:0 erzielte. St. Johann riskierte nun mehr und drückte uns in die eigene Hälfte. Mit tollem Einsatz und Kampfgeist hielten wir jedoch dagegen und mussten nur noch einen Gegentreffer - ein unhaltbarer Schuss ins Kreuzeck - hinnehmen.

Somit konnten wir das Turnier mit 3 Siegen und nur einer Niederlage auf dem 5. Platz beenden.

Die 2. Kirchberger Mannschaft konnte das Turnier für sich entscheiden! Gratulation dazu!

Fazit:
Das letzte Spiel war unser bestes. Schön für uns Trainer, dass ihr uns auch zuhört, und unsere Anweisungen im Spiel dann umsetzt! Weiter so!

 

Zurück