logo

1. Hallentunier der U9 in Going

1. Vorbereitungs-Hallentunier der U9 in Going am 27.11.2011

Der 2.Platz • Pauli Schermer als bester Tormann des
Turniers ausgezeichnet - Bravo • Alle 11 Spieler eingesetzt

Ein wahrhaft cooles Vorbereitungsturnier für unsere Burschen und unser Mädl in Going. Die gesamte Mannschaft trat bei diesem Turnier an. Nur unser Andreas Pisecker musste krankheitshalber das Bett hüten. Die Mannschaft wünscht ihm gute Besserung. Die Voraussetzungen waren gut. Noch kein einziges Training in der Halle. Die Erwartungshaltung nicht besonders hoch. Kein Druck. Alle waren verträumt und locker drauf.

Spielbeginn gegen Westendorf - 1:0 für Kirchberg. Zweites Spiel gegen die Goinger Hausherrn - 3:2 für Going. Drittes Spiel gegen Kitzbühel - 1:1. Viertes Spiel gegen Schwoich - 3:1 für Kirchberg. Zweiter in der Gruppe ohne Training! Pumm, Pumm, keiner musste munter werden, es war kein Traum.

In den ersten vier Partien wurden alle 11 Spieler gleich lange eingesetzt. Das war der Coolness von Trainer Günter zu verdanken, der auf seine Spieler vertraute und er wurde auch mit dementsprechenden Leistungen der neuen und noch nicht ganz so „langdienenden“ Spieler belohnt. Sahra und Sebastian waren dieses Mal spielerisch und kämpferisch stark verbessert und boten eine super Partie. Sebastian leitete durch das 1:0 den 3:1 Erfolg gegen Schwoich ein. Auch Ernsti war wieder voll bei der Sache, nahm seine Aufgabe wieder sehr Ernst und keiner kam an ihm vorbei. Nur am Schuss muss noch gearbeitet werden. Niki und Andreas Papp - der Zug nach vorne zum Tor passt. Der Schuss aufs Tor und die Kampfstärke passen momentan nur im Training. Wir glauben, dass bei diesen beiden noch der zu große Respekt gegenüber dem Gegner abgelegt werden muss. Aber das wird nicht mehr lange dauern, dann funktioniert das auch. Max, unser Legionär aus Deutschland, zeigte sich stark verbessert und sehr ballsicher.

Bei den Kreuzspielen war dann Schluss mit lustig. Kirchdorf. Ein schier übermächtiger Gegner. Da musste das Konzept der Einwechslung umgestellt werden und es wurde nach Spielverlauf gewechselt. Da kamen dann hauptsächlich die „alten Hasen“ zum Einsatz (Christoph, Mario, Quirin, Halil). In einem tollen Spiel beider Mannschaften konnten sich die Kirchberger überraschend mit 5:3 durchsetzen und noch immer musste keiner aufwachen, denn wir standen wirklich gegen Gastgeber Going im Finale!

Im heutigen Spiel der Spiele sprich dem Finale ging es hoch her auf beiden Seiten. Super Spielzüge, harte Torschüsse und so viele Torchanchen von beiden Mannschaften, dass man eigentlich mehrer Spiele gewinnen könnte. Auf der Kirchberger Seite hatte Pauli lange Zeit Torsperre und auf der Goinger Seite fehlte unserer Mannschaft heute einfach das Glück beim Abschluss. Mehrere Lattenschüsse wollten einfach nicht ins Tor und somit endete das Finale, nach hartem aber fairen Kampf, mit 1:0 für Going.

Alles in allem eine Superleistung unserer Burschen und unserem Mädl – auf die heutige Vorstellung können alle stolz sein.

Herauszuheben ist noch die Leistung von Pauli Schermer, der von einer Jury dank seiner sensationellen Paraden, zum besten Tormann des Turniers gewählt wurde. Bei einem Spiel war er als Feldspieler tätig und bei diesem schoss er auch noch das 2:0 gegen Schwoich.

Die Mannschaft von heute: 


Sebastian Hochkogler (K) (1 Tor), Mario Gintsberger (4 Tore),

Hali Ertürk (5 Tore), 
Niki Schwarz, Andreas Papp, Christoph Pöll (2 Tore), 
Pauli Schermer (1 Tor),
Quirin Naderhirn, 
Ensti Linthaler, Mac Koci, Sarah Hochkogler

Trainer: Günter Brunner, Robert Gintsberger

 

Zurück