logo

04.10.2011 - CUP: Rum vs. Kirchberg 4:2 (1:1)


Nachdem das 0:2 in Wörgl vom Strafsenat des Tiroler Fußballverbandes in ein 3:0 verwandelt wurde, trifft unsere KM1 heute in der 3. Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol Cups auf den überlegenen Tabellenführer der Bezirksliga West.

Wie im Cup üblich, werden einige Stammspieler geschont, dafür erhalten andere erstmals heuer von Beginn an ihre Chance (Florian Gutensohn). Die Partie startet mit schnellen Angriffen der Rumer, die den Beweis bringen, dass auch 2 Klassen unterhalb der Landesliga guter Fußball gespielt wird (was angesichts von einigen ehemaligen Regionalliga-Spielern fast zu erwarten war). Unser Gegner geht ein unglaubliches Tempo, spielt aggressiv und körperbetont. Nach 10 Minuten erzielen die Hausherren die verdiente Führung, welche Dominic Aschaber knapp vor der Halbzeit mit einem Linksschuss vom 16-er ausgleichen kann. Rum erweist sich aber auch als konditionell stark und kann das hohe Tempo auch nach der Pause halten. Obwohl Thomas Gründhammer einige Bälle unglaublich hält, erhöhen die Bezirksligisten auf 3:1. In der Schlussviertelstunde schöpft Kirchberg noch einmal kurz Hoffnung, als Mike Vögerl einen uneigennützigen Pass von Harry Vcelar zum Anschlusstreffer nützt. Doch die Antwort der Heimmannschaft lässt nicht lange auf sich warten und so endet das Spiel mit einem verdienten 4:2 Sieg einer richtig starken Rumer Mannschaft.

Ein gutes Debüt gibt Florian Gutensohn, überragend heute Thomas Gründhammer.

Fazit von Trainer Christoph Kranz: "Das war sicherlich die stärkste Mannschaft, gegen die wir heuer gespielt haben."

Zurück